Benirràs hat die erste Kamera, die die Kapazität des Strandes kontrolliert

Der Consell de Ibiza präsentiert in Benirràs die erste der Strandkontrollkameras des Projekts „Ibiza, intelligenter und nachhaltiger Tourismus“.

El Rat von Ibiza, Red.es und Vodafone-Kapsch am Strand präsentiert hat Benirràs, im Norden der Insel, die erste der Kapazitäts- und Belegungskontrollkameras von Stränden, umrahmt von der Initiative „Ibiza, intelligenter und nachhaltiger Tourismus“.

Das Projekt zielt darauf ab, über eine digitale Plattform die Kapazität von zu kontrollieren 33 Strände der Insel dank mehrerer Kameras, die Informationen über das Gebiet in Echtzeit erfassen. Die Bilder werden nicht registriert und auch keine personenbezogenen Daten.

Diese erste Kamera ist im Rettungsschwimmerturm von Benirràs installiert und wird, wenn sie zu 100 % betriebsbereit ist, diesen Strand in Echtzeit und über eine digitale Plattform zeigen, wie hoch die Auslastung ist und die Bereiche mit dem niedrigsten Prozentsatz an Menschen.

Der Präsident des Consell de Ibiza, Vicent Marí hat erklärt, dass diese Initiative „die Demonstration des festen Engagements der Insel Ibiza, voranzukommen, dafür, dass a innovatives Reiseziel und um alle Möglichkeiten zu nutzen, die uns die Technologie bietet, um sowohl die Verwaltung des Reiseziels als auch die Dienstleistungen, die die Bürger der Insel erhalten, zu verbessern". "Ibiza ist ein weltbekanntes Reiseziel und das ist es auch Pionier bei der Umsetzung von Projekten wie Smart Island stellt einen Mehrwert für das Angebot und die Qualität dar, die wir als Insel, die sich einer nachhaltigen Zukunft verschrieben hat, mit Dienstleistungen und Infrastrukturen vermitteln wollen“, erklärte Marí, die hinzufügte, dass sie „bringt diesen Ort voran Ibiza gehört zu den führenden touristischen Destinationen in Innovation".

Benirràs wird eine weitere Komponente des Projekts haben, da ein System von Parküberwachung.

Das in Benirràs installierte Videoüberwachungssystem nutzt IP-Kameras mit 4G-Konnektivität Ausgestattet mit leistungsstarker Software, die je nach Beschaffenheit des Strandes die Erkennung von Elementen bis zu 100 Meter von der Küste entfernt pro Kamera ermöglicht. Auf diese Weise erkennt es, welche Zonen besetzt und welche frei sind, und berechnet den Prozentsatz der Belegung in Echtzeit. Darüber hinaus ermöglicht es exklusive Kameras, Personen an den Zugängen zum Strand zu zählen.

Dieses Videoüberwachungssystem kann auch an andere Umgebungen wie Parks, Plätze, Terrassen, Promenaden, Veranstaltungen im Freien usw. angepasst werden.

EREIGNISINFO

Verpassen Sie nicht Nada

Aktuelle Nachrichten, Veranstaltungen, Angebote und vieles mehr jede Woche in Ihrer Mail.

Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern für ihre ordnungsgemäße Funktion und zu Analysezwecken und um Ihnen Werbung in Bezug auf Ihre Vorlieben basierend auf einem Profil anzuzeigen, das aus Ihren Surfgewohnheiten erstellt wurde. Durch Anklicken des Akzeptieren-Buttons stimmen Sie der Nutzung dieser Technologien und der Verarbeitung Ihrer Daten zu diesen Zwecken zu. Siehe Cookie-Richtlinie
Datenschutz