Ibiza Verteidigungstürme

Zahlreiche Wehrtürme säumen die Küste von Ibiza und Formentera. Sie dienten dazu, die Ankunft der Boote der Angreifer zu überwachen

Die Küstenverteidigungstürme Sie wurden im 18. Jahrhundert unter Carlos III. gebaut.

Ziel war die Schaffung eines Verteidigungssystems an der gesamten Küste Ibizas. Dank ihnen bewachten sie unter anderem die Einfahrt unbekannter Schiffe, die den Türken oder Piraten gehören könnten. Im Allgemeinen sind sie kreisförmig, auf zwei Gewölbeböden verteilt und im Erdgeschoss befand sich das Pulvermagazin.

Einige der bedeutendsten Türme sind: Turm von Ses Portes, Das Hotel liegt an der Spitze des gleichen Namens, an der Südspitze der Insel Ibiza. der Turm von Compte, auch als Turm d'en Rovira bekannt ist, es in der Pfarrei St. Augustine suchen Insel s'Espartar und Conillera befindet; und die Torres d'en Lluc, der es eine Verteidigungsanlage Mittelreste, von denen die Basen der zwei durch eine Wand verbunden Türme mit einer Dicke von 1.85 Metern und 1.90, befanden sich auf der Klippe Albarca Sant Mateu (bekannt als els All Bereich) erhalten sind.

Lage

Lassen Sie eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.