Punisch-römische Siedlung von ses Païsses

Die punisch-römische Siedlung von ses Païsses in San José stammt aus der Mitte des 5. Jahrhunderts u. C. und besteht aus zwei Gebäuden und zwei Nekropole

Settlement Punischen Roman de ses Païsses in der Gemeinde San Jose, ist ein monumentaler Satz gebildet durch Ruinen einer ländlichen Siedlung der punischen und römische Epochen in der Mitte des V Jahrhundert vor Christus gegründet und ausgegraben zwischen 1917 und 1982-1985.

Es besteht aus zwei Gebäuden und zwei Nekropolen, einem punischen und einem byzantinischen. Ganz in der Nähe befindet sich außerdem der Bauernhof von Can Sorà. Das sanierte Landhaus, das sich dort befindet, dient als Erweiterung des Ethnografischen Museums von Ibiza.

Vom oberen Teil des Komplexes sehen Sie zwei Gräber aus der byzantinischen Zeit, die von einer spektakulären Landschaft mit der Insel dominiert werden es Vedrà gegenüber.

Die Überreste einer Ölmühle, einer mehr als vier Meter tiefen Zisterne zur Wassergewinnung, eines Lagers, von Lagern und Häusern, die um einen großen Innenhof verteilt sind, sind in der romanischen Siedlung von Paúns erhalten geblieben. Um ihn herum finden wir Felder mit Mandel-, Johannisbrot- und Feigenbäumen.

In der Nähe befindet sich auch das Anwesen Can Sorà, das von einem sanierten Landhaus geleitet wird, das als Erweiterung des Schlosses dient Ethnographisches Museum von Ibiza.

Lage

Lassen Sie eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.